Das Leben, ein Tanz

Wir tanzen.
Ich führe, du folgst.
Du brauchst nichts zu wissen.
Du musst nur den Rhythmus spüren.
Je mehr du fühlst, desto mehr wirst du erleben.

Es geht nicht darum,
die Beste oder Schnellste zu sein.
Es gibt nichts zu gewinnen.
Es gibt auch nichts zu verlieren.
Es ist einfach nur Tanzen.

Bewegend.
Bewegt werden.

Du bist nicht der Tänzer.
Du bist der Tanz.
Wenn du dich bis zu dem Punkt hingeben kannst,
an dem es keinen getrennten Willen gibt, kein Ich, kein Mein –
wirst du die Glückseligkeit des reinen und unverhüllten Lebens erfahren.

Dann wird nichts Besonderes geschehen.
Es geht nicht um das Was,
es geht um das Wer.
Wer bist du in völliger Hingabe?
Wer bist du, wenn du dich ins Leben fallen lässt?

Kannst du sehen, wie viel Lebendigkeit, wie viel Freude
du dir selbst versagst, indem du das WAS definieren willst?

Habe die Absicht,
eine direkte Erfahrung dessen zu machen,
WER du wirklich bist –
unter allen Umständen.

Du bist unverändert, unberührt, zeitlos.
Erkenne dich selbst und du erkennst das Leben.

DANKE

 

Dyaden Meditation mit Intuitivem Schreiben

Einladung, mehr über Intuitives Schreiben zu erfahren.