Spirituelles Bypassing

Heute möchte ich dir wieder einmal eine typische Falle auf dem Weg zur Wahrheit vorstellen, die ich selbst zu gut kenne. Vielleicht hilft dir dieser Fingerzeig dabei, schneller zu erkennen, dass du ebenfalls in der Falle steckst, oder dabei, gar nicht erst hineinzutappen.

Auf Englisch heißt die Falle Spiritual Bypassing. Auf deutsch könnte sie mit spiritueller Vermeidung übersetzt werden. Damit ist gemeint, dass du spirituelle Ideen und Praktiken verwendest, um ungelöste emotionale Probleme, psychische Wunden und unvollendete Entwicklungsaufgaben zu umgehen oder zu vermeiden.

Wie du merkst, dass du in der Falle steckst? Du meditierst, machst Yoga, hast vielleicht einen Lehrer oder Guru, sagst dir täglich Affirmationen oder arbeitest mit irgendeiner anderen spirituellen Praxis – aber innerlich fühlst du dich leer, apathisch oder irgendwie verdreht und unruhig.

Unter der Oberfläche brodelt es. Also machst du noch mehr von oben genanntem. Noch mehr Meditation, noch mehr Yoga. Aber es wird nicht besser, eher schlimmer. Im Grunde ist das wie ein Schnellkochtopf: Von oben drückst du immer fester den Deckel drauf, während du von unten immer mehr Feuer machst.

Und wie kommst du aus der Falle wieder raus?

  • Der erste Schritt, um den Kurs zu ändern, lautet immer: Halte inne. Setze dich an einen ruhigen Ort. Atme. Tue nichts.
  • Erkenne, dass dies ein Muster ist, mit dem du dich zu schützen versuchst. Daran ist nichts falsch. Das ist zutiefst menschlich.
  • Sei bereit, dir da zu begegnen, wo du gerade stehst. Das nennt sich Mitgefühl. Je mehr du diese Haltung dir selbst gegenüber kultivierst, desto mehr kannst du anderen mit Mitgefühl begegnen.
  • Lass auftauchen, was jetzt gerade da ist. Heiße alles willkommen. Nimm alles an. Wenn dir das nicht gelingt, dann nimm das „Nicht-Annehmen“ an. Nimm den Widerstand an. Nimm die Angst an. Erlaube allen Gefühlen, da sein zu dürfen. Jedes zu Ende gefühlte Gefühl stirbt natürlicherweise.
  • Sei achtsam und geduldig mit dir. Wenn es dir zu groß erscheint, hole dir dazu Unterstützung. Gerne darfst du auch mich kontaktieren und wir schauen, was es jetzt gerade für dich braucht.