Sei still und wisse.
Sei still und wisse, dass ich da bin.

Vertraue der Hingabe.
Wisse, dass es nichts zu tun gibt.

Der Fluss und die Weisheit des Lebens tragen dich.
Sei bereit zu fließen, dich dem Unbekannten zu öffnen.
Erkenne, dass du nicht alles erfassen kannst und
damit immer dem Unbekannten begegnen wirst.
Verschwende deine Zeit und Energie nicht damit,
nach etwas zu suchen, was es nicht gibt.

Sei still und wisse.
Dieses Wissen kommt zu dir.
Du kannst es nicht finden, nicht machen.
Du kannst nur bereit sein.

Öffne dein Herz und verbinde dich.
Öffne dein Herz und empfange.

Verankere dich im SEIN.
Erkenne das SEIN als deine Quelle an.
Alles kommt aus der einen Quelle.
In der Verbindung zu ihr bist du verbunden mit allem.
Wissen wird zu dir strömen, ohne dass du etwas wissen musst.
Versuche dieses Paradoxon nicht zu verstehen.

Richte deine Aufmerksamkeit auf dein Vertrauen.
Beobachte, welche Ängste noch zwischen dir und dem Vertrauen stehen.
Wo schreckst du zurück?
Wo willst du noch Kontrolle behalten?

Beobachte.

Sei sanft und fürsorglich mit dir.
Vertrauen erreichst du nicht mit Druck.
Vertrauen kommt durch Liebe.
Liebe ist die vollständige Annahme von allem, was ist, wie es ist.
Liebe kennt keine Ausnahmen.
Liebe umarmt alles, heißt alles willkommen.

DANKE

Dyaden Meditation mit Intuitivem Schreiben

Einladung, mehr über Intuitives Schreiben zu erfahren.